Monatsarchive: Oktober 2008

Zug- und Druckfehler

Kurz nachdem ich in den etwa fünf Minuten verspäteten Zug Chemnitz-Leipzig eingestiegen bin, schlage ich “Schmidt liest Proust” auf, um weiter zu lesen. Da ertönt eine weibliche Stimme aus den Lautsprechern im Waggon, die nicht nur darauf hinweist, dass der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter literatur | 2 Kommentare

Mitgezählt

Bei Sax Royal strengt Micha Bittner einen Literarischen Städtevergleich Leipzig-Dresden an. Es freut mich natürlich sehr, dass Leipzig haushoch vorn liegt. Sollte dieser Vorsprung mal in Gefahr geraten, werde ich selbst dafür sorgen, dass sich die Lage stabilisiert. Doch als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter chemnitz, dresden, leipzig, literatur | 4 Kommentare

Ein Proust auf Jochen

Gestern habe ich angefangen “Schmidt liest Proust” zu lesen. Es wäre nun interessant, daraus ein neues Buch nach dem Schema “Kassner liest Schmidt liest Proust” etc, ein Schneeballeffekt also. Vor allem drängt sich aber die Frage auf, weshalb sich jemand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter literatur | 1 Kommentar

Feier, Abend – eine Zeitschleife

Eier? Nein, anke. Wir haben die Nacht doch nicht zum Feiertag gemacht, um die Omeletten vor dem Abend zu loben. Immer die gleiche Leier. Zeit kommt, Zeit geht. Mitteleuropäisch schenkt sich die Winterzeit, letztlich uns, eine Stunde. Feierstunde. Morgenstunde ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ergüsse | 2 Kommentare

Die Fernbedienung des Mittelalters

Seit gestern hat diese Website auch eine Statistikfunktion, die mir unter anderem anzeigt, von welchen Suchbegriffen aus Leute sich hierher gefunden haben. Da verwirrt mich manches. So werden beispielsweise “simultandarstellung im mittelalter” und auch “primakom universalfernbedienung” aufgelistet. Was habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter neues | Hinterlasse einen Kommentar

Lindenau bei Nacht

Gerade bin ich zurückgekehrt vom “Poet 5″, der aktuellen Sause des Poetenladens, die im Kunstraum D 21 nahe des Lindenauer Marktes stattfand. Ambiente und  Literatur passten gut zueinander – etwas unterkühlt und dennoch angerauht. André Rudoph las Lyrik, Olaf Schmidt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter leipzig, literatur, neues | 2 Kommentare

Jetzt tönt es auch

Die Website hat einen neuen Abschnitt bekommen: “Audio”. Bisher sind zwar erst vier MP3-Dateien drin. Doch es soll bald mehr werden. Und die Qualität wird sich hoffentlich auch noch verbessern.

Veröffentlicht unter ergüsse | Hinterlasse einen Kommentar

Soktember

1. herunter gekommener regen pfützt straßflächern 2. nurfliegen ist schöner tod beschieden: fensterbretter besterben vor ruhestand 3. herbstzeit lose sind nieten zu meist fazit: fort. pflanzungsfähig. der sommer. die felder. und so. weiter!

Veröffentlicht unter ergüsse | Hinterlasse einen Kommentar

Neues zur Bankenkrise

Gerade habe ich eine sehr vertrauenswürdige Email bekommen: “Sehr geehrte Kunde DAB Bank! Wir verbreiten Kennwort nie. Tauschen Sie Ihren Kennwort jede ein Paar Monate. Seien Sie sicher, dass Ihr Computer von den Programmen des Anti-Virus, der Sicherheit und des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter neues | Hinterlasse einen Kommentar

Unglaublich

Mit Religion hab ich nicht viel am Hut, Esoterik und Mystik verursachen bei mir Allergien. Doch gestern abend bin ich lebender Zeuge eines Wunders geworden. Und das nicht in einem kurzen Augenblick der Umnachtung, sondern volle drei Stunden lang. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter chemnitz, poetry slam | 1 Kommentar