Monatsarchive: Februar 2012

Catwalk für alle

Einen dreißig Meter langen Roten Teppich hat heute die ukrainische Künstlerin Lada Nakonechna in der Hainstraße ausgelegt. So können sich die sonnabendlichen Shopping strömenden Passanten mal als Very Important Persons fühlen. Eigentlich will die Künstlerin mit dem aus diversen roten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kunst, leipzig | Hinterlasse einen Kommentar

Gleichung mit Unbekannten

Wegen einer Lesetour des amerikanischen Autors Mark Greif, die auch in Leipzig Station machte, gab es kurzzeitig eine Welle in hiesigen Medien zu Greif und auch der Zeitschrift n+1, zu deren Gründern und Stammautoren er gehört. Von einer Neuerfindung des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kritik, literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Zitat des Tages

Es wird ja immer wieder mal über die Leipziger Kultur und deren Finanzierung gestritten. In einer Artikelserie der Leipziger Internet-Zeitung äußerte sich gestern dazu Gerhard Pötzsch, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Stadtrat und forderte unter anderem: – breite Akzeptanz frischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kulturpolitik, leipzig | 1 Kommentar

Der Wert des Preises

Einigermaßen überrascht war ich, unter den fünf Titeln der Shortlist zum Preis der Leipziger Buchmesse Jens Sparschuhs neuen Roman “Im Kasten” zu finden. Das Buch hatte ich gerade, noch in Form von Druckbögen, gelesen, um für die LVZ eine Rezension … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kritik, kulturpolitik, literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Werch ein Illtum!

Wie aktuell Ernst Jandls Lichtung immer noch ist, zeigt ein Twitter-Posting von Erika Steinbach, der Obervertriebenen: Irrtum. Die NAZIS waren eine linke Partei. Vergessen? NationalSOZIALISTISCHE deutsche ARBEITERpartei …. So einfach also ist die politische Einordnung. Wenn da im Namen sozialistisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter politik, sprache | 4 Kommentare