Monatsarchive: Februar 2011

Aufstehn reicht noch nicht

Nachdem ich Stephane Hessels Empört euch! nach all den Vorschusslorbeeren doch ziemlich enttäuschend fand, habe ich nun das in diesem Zusammenhang häufig erwähnte Manifest Der kommende Aufstand des Unsichtbaren Komitees gelesen. Der Text hat zumindest etwas, was dem schwächlichen Aufruf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kritik, politik | 1 Kommentar

Fotoschwemme

Auch wenn die große Überblickschau zur Leipziger Fotografie erst am kommenden Wochenende in gleich drei Museen startet, gibt es schon im Vorfeld einen richtigen Überfluss an Fotoausstellungen in der Stadt, wohl als Ausgleich für das in diesem Jahr ausfallende Festival … Weiterlesen

Veröffentlicht unter neues | Hinterlasse einen Kommentar

Leicht empört

Etwas naiv ging ich vorigen Mittwoch in eine Buchhandlung der Leipziger Innenstadt, um mir das am Vortag erschienene Büchlein Empört euch! von Stéphane Hessel käuflich zu erwerben. Die freundliche Verkäuferin empfahl mir, doch am nächsten Tag nochmal zu kommen, da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kritik, politik | Hinterlasse einen Kommentar

Abwicklungshilfe

Drei Wochen lang war die Bundesregierung sprachlos angesichts der Bemühungen der Ägypter, den Diktator loszuwerden. Nun aber verspricht sie Hilfe – beim Verfassen einer neuen Verfassung. Da hat man ja Erfahrung. Seit 1949 galt in der alten BRD ein Provisorium … Weiterlesen

Veröffentlicht unter politik | Hinterlasse einen Kommentar

Edit hat abgenommen

Die Verkäuferin in der Bahnhofsbuchhandlung meinte, dass der Zeitung der Umschlag abhanden gekommen sein müsse, der Buchblock zeigt die nackte Klebebindung. “Nee, das soll so sein, ist Kunst”, klärte ich sie auf. Die Leipziger Literaturzeitschrift Edit kommt eben seit einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kritik, literatur | Hinterlasse einen Kommentar

Spirituelle Hülsenfrucht

Nicht in jedem Falle ist das Umsichgreifen von Anglizismen frevelhaft, es hat manchmal auch sein Gutes. Täglich komme ich an einer Hauswand vorbei, an der eine Firma namens “Lensspirit” in großen Lettern für sich Werbung macht. Unvorstellbar, stünde da LINSENGEIST.DE!

Veröffentlicht unter leipzig, sprache | Hinterlasse einen Kommentar